Über 30 Jahre Ninja

Als Kawasaki 1984 mit der GPZ900R das erste Modell der Ninja-Reihe auf den Markt brachte, begann eine neue Ära im Motorradbau.
Die GPZ900R ist der Urahn der heutigen großvolumigen Supersportler. Hier wurde erstmals die Technologie der Rennstrecke konsequent auf ein Straßenmotorrad übertragen. Das Design war dem der Mitbewerber um Jahre voraus. Von den Fahrleistungen übertraf die GPZ900R zu ihrer Zeit sogar hubraumstärkere Konkurrenten. In den folgenden 25 Jahren wurden dann noch zahlreiche erfolgreiche Ninja-Modelle entwickelt: 1985 die GPZ600R, 1994 die Ninja ZX-9R, 1995 die Ninja ZX-6R und 1996 die Ninja ZX-7R(R).
Auch im neuen Jahrtausend sorgte die Ninja-Reihe weiter für Aufsehen.

Im Jahr 2000 kam die Ninja ZX-12R, 2003 das Sieger-Bike Ninja ZX-6R mit dem 636-ccm-Motor und 2004 die legendäre Ninja ZX-10R. 2008 folgte mit der Ninja 250R ein völlig neues Familienmitglied, das die Ninja-Reihe nach unten abrundete und einem breiteren und jüngeren Publikum zugänglich machte. Über all die Jahre hinweg hat sich der Name Ninja im Motorradbereich zu einem Synonym für die Marke Kawasaki entwickelt.

Ein Grund mehr, die Ninja-Bikes auch in Zukunft mit der größten Leidenschaft weiterzuentwickeln. Damit die vielen Kawasaki-Enthusiasten, die mit dem Namen „Ninja“ etwas ganz Besonderes verbinden, auch in Zukunft mit der gleichen Leidenschaft Motorrad fahren können. Bestes Beispiel: Die völlig neu entwickelte Ninja ZX-10R des Jahrgangs 2011 folgt dieser Leidenschaft aufs Neue.

Mit der Ninja ZX-6R 636 folgt 2013 dann wieder ein Supersport-Modell, das durch ein Hubraumplus konsequent auf Power und Drehmoment setzt. Dann folgte für Einsteiger und Liebhaber leichter, wendiger Motorräder zunächst die Ninja 250R und 2013 die Ninja 300. Noch im Jubiläumsjahr 2014 begeisterte Kawasaki dann alle Fans mit der Ninja H2 und der Ninja H2R – kompressorbestückte Motorräder für das Modelljahr 2015, die die Grenzen des Machbaren erneut erweiterten. 2016 folgte schließlich die sportlichste Ninja aller Zeiten: Die neue Ninja ZX-10R wurde maßgeblich vom erfolgreichen Kawasaki Racing Team mitentwickelt. Das spürt man und das sieht man an der Vielzahl hochwertiger Komponenten. Eine Steigerung dazu war dann die Ninja ZX-10RR im Jahr 2017 sowie 2018 die Ninja ZX-10R SE mit elektronischem Fahrwerk. Nach der Einführung der Ninja 400 und Ninja 650 steht für Einsteiger 2019 auch eine Ninja 125 zur Verfügung. Darüber hinaus ergänzt die Ninja ZX-6R die supersportliche Palette von Kawasaki.

Highlights der Ninja-Modellgeschichte

1984-1996
1997-2005
2006-2009
2010-2014
2015-2019

HINWEIS: Per Klick auf ein Foto öffnet sich eine vergrößerte Ansicht.